Konfliktberatung und

Systemisches Coaching

Konflikt1

Konfliktberatung und
Systemisches Coaching

Ein Konflikt. Also, ein Konflikt, ein Problem im Leben, bei der Arbeit, mit Freunden, in der Familie, in der Partnerschaft, in der Firma, ist bei allem Versachlichen für die meisten Menschen nichts Schönes, Positives oder gar Wünschenswertes.

Das ist ganz normal, denn wir leben in Deutschland und von außen betrachtet liebt es der Deutsche besonders, sich in seinem Problem zu wenden, zu drehen, zu verschränken; erst dann, wenn gar nichts mehr funktioniert, mag er sich eventuell mit Lösungen beschäftigen…lieber allerdings geht sein Blick in die Vergangenheit, in das Erklären, Begründen und Richtigstellen seiner Lage, viel lieber jedenfalls als das Nach-vorne-schauen, das Gestalten von Heute und Morgen.

Sie finden ich übertreibe?

Bestimmt tue ich das auch, doch wenn Sie sich ehrlich umschauen, nicht nur beim Thema Elektroautos, sondern auch in der Familie, in Ihrer Firma oder bei Arbeitskollegen und im Freundeskreis, dreht sich alles nur zu gern um das, wie was war und wer schon immer und was am meisten falsch gemacht hat und was zu erwarten war … und sehr selten geht es darum, wie es jetzt, gleich, zeitnah, heute und morgen besser, schöner, leichter und auch freudvoller mit dem Leben werden kann…

Konflikt2
Konflikt3

Meistens geht es darum Schuldige zu finden, weit auszuholen und sich in der Analyse zu verlieren und dann vor allem im Beklagen gut einzurichten.

Ja, es stimmt: Ich habe eine wissenschaftliche Ausbildung und weiß auch, dass eine gute Analyse immer Not tut. Doch der Konfliktberater (ich, Frau Veela) muss immer die Konfliktherkunft, seine Chronologie, seine Mitspieler, seine Leitmotive und Muster, seine Eigendynamik und manchmal auch seine pathologischen Anteile mitdenken.

Jedoch Sie, als der Mensch, der jetzt gerade konkret nach Unterstützung sucht, soll sich damit nicht mehr als nötig belasten. Denn ich möchte Sie mit meinem Angebot zum Umgang mit Konflikten und schwierigen Situationen im Leben, in der Familie, bei der Arbeit, in der Partnerschaft unterstützen, das Jetzt, das Heute und das Morgen zu gestalten, anders zu sehen und Sie dann einladen, neue Fehler zu machen, nicht immer die alten zu wiederholen.

Neue Fehler zu machen bedeutet, sich zu entwickeln, sich zu entpuppen, es leichter zu haben, es heller zu haben, sich nicht weiter auf planierten Wegen mit immer neuen Laufschuhmodellen die Erkenntnis abzuholen, dass die Lebenszeit gnaden- und parteilos immer weiter voranschreitet… und Sie laufen und laufen und haben außer den Streckenmetern nichts anderes geschafft.

Konflikt4

Was heißt das, sich nicht mehr als nötig
mit dem Konflikthintergrund zu belasten?

Ich sage im besten ‚Systemischen Sinne‘, Sie selbst sind der Experte Ihrer Situation, Sie müssen in der Zusammenarbeit mit mir nur dafür sorgen, dass ich alles von Ihrem Expertenwissen abholen kann. Meine Aufgabe ist es, mit Ihnen so zu arbeiten, dass sich die Lösung Ihres Problems heraus trauen kann, denn Sie haben nicht nur das Problem, den Konflikt, Sie tragen auch seine Lösung in sich. Das ist quasi die Arbeit, die Sie in meiner Systematischen Praxis leisten und die dann bei Ihnen, mit Ihnen, zwischen den Sitzungen und im weiteren Lebensweg, mitarbeitet, für Sie weiterarbeitet und Ihrer Lösung den Weg ebnet, Ihr Denken kreativ werden lässt, Ihre Perspektive, Ihre Haltung von Grund auf verändert.

Konflikt5
Konflikt6
Alle haben daher naturgegeben ein bisschen Angst…

Angst vor Beratung und Coaching, denn mit Sicherheit kann gesagt werden, dass im ‚Systemischen Arbeiten‘ sowieso alles herauskommt.
Ich vertrete daher die Position, dass es völlig in Ordnung ist, wenn jemand nicht an seine Themen heran will. Dann ist das eben noch nicht dran für den Betreffenden. Sie können sowieso nur tun, was Sie tun können und nicht, was Sie noch nicht vermögen und Sie merken selber, wann es Zeit für Sie ist, sich auf den Weg zu machen, sich zu verändern.

  • Wer bei sich selbst doch jetzt erstmal lieber alles so lassen will, wie es ist, darf auf keinen Fall ein Aufnahmegespräch in meiner Praxis vereinbaren, das allein hat schon so manchem grundehrlichem Gedanken Tür und Tor geöffnet und wenn das Denken einmal angefangen hat, geht es immer weiter, so ist es nun mal mit den Menschen.

    Im Bereich Mediation und Gruppen-Coaching arbeite ich zuweilen mit einem männlichen Kollegen zusammen. Sollte ein Doppelteam gewünscht werden, fragen Sie einfach nach.
    Es ist auch möglich, dass unsere gemeinsame Arbeitssprache ‚International English‘ ist. In vielen Lebenssituationen ist es im Modus der Fremdsprache viel eher möglich, sich selbst zu zentrieren, seine Gefühle konkret zu beschreiben, sein Ringen um eine gute Neuorientierung zu erarbeiten als in der Alltagssprache. Auch hier geben Sie mir nur einfach einen Hinweis.

„JA JA, DAS KLINGT GANZ TOLL,
ABER ICH STECKE MITTEN DRIN UND ES GEHT MIR AUCH SCHLECHT
UND ICH WEISS NICHT WIE ICH DA HERAUS KOMME.“

Ein Problem, ein Konflikt ist – absurd gedacht – nur ein Geschenk.

Ein Geschenk, das wir auspacken und benutzen sollen, damit es uns im weiteren Leben hilft, statt in der Ecke zu verstauben, Platz zu verbrauchen und uns ein schlechtes Gewissen zu machen, weil wir uns immer noch nicht beim Schenkenden bedankt haben.

Ich weiß, dass es zunächst abwegig klingt, einen Konflikt, eine Krise im Leben, ein unglückliches Leben auch nur als Geschenk zu denken, doch möchte ich es mit Dada (Francis Picabia) sagen,

Wir brauchen für die meisten Konflikte, Krisen und Schwierigkeiten eine Haltungsänderung. Die müssen wir uns erarbeiten.
Es ist manchmal sogar harte Arbeit, richtig harte Arbeit. Und es fällt auch mit Unterstützung nicht alles leicht.

Konflikt7

Wer behauptet, eine Haltungsänderung falle über Nacht vom Himmel und man müsse nur die Absturzstelle finden, der lügt.

Jemand, der so spricht, hat nichts Professionelles zu bieten, sondern ist ein Scharlatan, der sich im ungeschützten Feld der Selbstoptimierung durch Coaching als Wunderheiler herumtreibt. Das gibt es und es ist auch nicht schlimm oder strafbar, es ist nur nicht zielführend, sondern vielleicht ein gutes Event, eine Eintagsfliege, eine Modeerscheinung, die langfristig nichts wirklich bewegt. Sie werden es selbst herausfinden.

Eine Haltungsänderung ist die Arbeit eines Prozesses, der eine Weile dauert und lange wirkt.
Die entscheidende ‚Systematische Frage‘, wenn wir uns über jemanden ärgern, uns jemand zur Weißglut bringt oder auch uns einfach die Worte fehlen angesichts großer Dreistigkeit oder die uns traurig macht, ist nicht „Wieso ist er so zu mir?“, sondern „Was ist mit mir, das mich so an ihm aufregt?“.

Konflikt8
Konflikt9

Das klingt kompliziert, ohne es zu sein, denn mit Übung schaffen wir diese andere Sicht auf alles, damit auch auf unser Problem.
Bei Ihrem Coaching arbeiten wir genau so, dass Sie peu à peu eine solch befreiende Haltungsänderung erlernen und sich zu eigen machen.
Aber noch einmal: Achtung! Mit dem ‚Systemischen Denken‘ ist es so wie mit dem Lesen- lernen: Wenn Sie es einmal können, ist nichts mehr so, wie es vorher war! Alles entschlüsselt sich fortan neu, so wie die Leuchtreklame in der Einkaufspassage einfach nie mehr bunte Beleuchtung bleibt, wenn Sie sich alphabetisiert haben.

DIE METHODISCHE PALETTE IST VIELFÄLTIG,
ICH BENENNE KURZ DIESE/MEINE WICHTIGSTEN:

Konflikt10

· szenisches Arbeiten – Frankie Anderson – „Fooling,“
· psychodramatisch – Ella Mae Shearon –„Psychodrama“
· via Bilderstrangtechnik,
· via Decodierung des Inneren Teams
· via Märchenfiktion
· via provokativer Therapie
· via Stellvertreteraufstellung, in freier und konkreter Formgebung
· Via geleiteter Einfühlung in moderne und alte Meisterwerke

In der gemeinsamen Arbeit mit Ihnen finde ich heraus,
was wann am besten zu Ihnen und Ihrem Anliegen passt.

zum Beispiel „Fooling“
(nach Frankie Anderson)

Ein Beispiel für die szenische Arbeit mit Konflikten, im Coaching, oder in der Supervision
Beim Fooling entdecken Sie den Narren in sich.
Ihr Fool (engl.Narr) darf begriffsstutzig, verlangsamt und verrückt sein, er darf weise sein, jede Wahrheit sagen … und vor allem Ihre Welt spiegeln. die Macht und die Deutungshoheit über das, was passiert ist.

Konflikt11
Start06

Lassen Sie sich vom Fool einladen, andere Dinge in Ihrer Geschichte zu sehen, das erleichtert ungemein und führt oft zu kreativen Ideen in der realen Umsetzung Ihrer Haltungsänderung.
Sie amüsieren sich, auch über sich selbst, über andere, Sie werden weise werden, Sie werden abwegig und komödiantisch sein, Sie werden sagen, was die anderen nur denken, Sie werden Ihre Welt spiegeln, Sie üben in meiner Praxis im geschützten Raum, Sie werden auch dadurch in Ihrem richtigen Leben wieder der Impulsgeber.

Scheuen Sie nicht einfach Kontakt aufzunehmen.

Anruf
Route